Dienstag, 24. Januar 2017

Hyazinthenzwiebeln in Wachs und schöne Deko - DIY


Hallo meine Lieben,

jetzt war es hier doch länger still, als ursprünglich beabsichtigt.
Als kleine Entschädigung habe ich euch heute ein Frühlings-DIY mitgebracht.

Nach Weihnachten mag ich eher reduzierte Deko.

So wie in den letzten Tagen mag ich den Winter.
Die Landschaft unter einer dicken weißen Decke, der Himmel strahlend blau und herrlicher Sonnenschein, der den Frühling ahnen lässt.

In den Blumenläden stehen die ersten Frühlingsboten.
Tulpen, Narzissen, Hyazinthen.

Hyazinthen?
Habt ihr sie auch schon gesehen, diese gewachsten Blumenzwiebeln?

Zuerst sind sie mir an Weihnachten aufgefallen. 
Amaryllis - mit gewachster Knolle.
Ich hab mich gefragt, wie diese Blumen wohl gegossen werden.
Nach ein bisschen Recherche im Netz war die Antwort schnell gefunden.

Gar nicht!

Ich verrate euch, wie das geht.
Das könnt ihr nämlich ganz leicht selber machen.

Für mein DIY braucht ihr Folgendes:

Zwiebelblüher - hier Hyazinthen
ein paar weiße Haushaltskerzen oder Teelicher
einen Topf 
eine Schüssel, die in den Topf passt aber nicht auf dem Boden aufsetzt
Wasser
Schere
Plastiklöffel
Backpapier oder einen Plastikträger für Blumen



Zuerst befreit ihr die Pflanze von dem Topf.
Schüttelt die Erde gut ab.
Jetzt stellt ihr die nackten Zwiebeln für ein paar Stunden (am Besten über Nacht) ins Wasser.
Die Zwiebeln sollen sich richtig mit Wasser vollsaugen.
Anschließend trocken tupfen und mit der Schere die Wurzeln einkürzen.

Wenn das erledigt ist wird das Wachs im Wasserbad geschmolzen (nicht kochen! - klar oder?).
Die Wachsmenge richtet sich nach Größe und Anzahl der Zwiebeln.


Jetzt tauch ihr die Zwiebel einmal kurz ins Wachs.
Wenn die Schüssel nicht tief genug ist hilft ein Plastiklöffel die Zwiebel gleichmäßig zu benetzen
Stellt sie gerade auf euer Papier oder in den Plastikträger
So verfahrt ihr nacheinander mit allen Zwiebeln.
Das wiederholt ihr so lange, bis alle Knollen eine blickdichte Schicht haben.
Gut trocknen lassen.

Fertig.

Ihr könnt die Pflanzen jetzt überall verdekorieren.




Ich wollte sie unbedingt aufhängen.
Das geht prima an einem schönen Ast.
Hier habe ich das Band nachträglich einfach (nicht zu fest) um die Pflanze geknotet.
Ihr könnt das Band natürlich auch während des Wachsenes in die Wachsschichten einlegen und immer schön mit eintauchen.

Den Ast habe ich über ein großes Glas gelegt welches ich vorher mit ein bisschen Moos, Kunstschnee und Perlhuhnfedern gefüllt habe.




Ein paar Buchstabenperlen auf einen Draht gefädelt und um das Glas gewickelt....



Na, was meint ihr? 
So können wir doch mit frischem Grün im Haus ganz entspannt auf den Frühling warten.





Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen.

Habt´s fein

liebe Grüße

Kommentare:

  1. Liebe Nicole,
    WOW, was für eine Handhabung? Davon habe ich ja noch nie gehört. Aber super dekorativ sieht es aus, deine frühlingshafte Idee.
    Nur die Pflanzen tun mir ein bisschen leid, so ganz ohne Wasser.

    Herzliche Grüße und eine gute Nacht, ;-)
    Annette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Annette,
      dadurch, dass die Zwiebeln vor der Wachsbeschichtung eine Nacht Wasser ziehen können, brauchen sie dann angeblich nichts mehr, weil das gespeicherte Wasser nicht verdunsten kann. So zumindest habe ich es im Netz mehrfach gelesen.
      Wir werden sehen, ob das funktioniert. Ich bin auch gespannt.

      liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  2. Guten Morgen Liebes,
    mensch, mensch, mensch was Du so alles machst. Ich habe das noch nie gesehen, wenn ich ehrlich bin, aber es gefällt mir ausgesprochen gut.Ist eine super Idee um die Schubladen mal wieder etwas leerer zu bekommen...da sind Kerzen ohne Ende, die man bestimmt dafür nutzen kann...ich werde berichten.
    Danke für die coole Idee. So wie Du es dekoriert hast, gefällt es mir wirklich ausgesprochen gut.
    Liebe Grüße und fühl Dich gedrückt
    Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Viel Spass!! Dann bist du auch die Kerzenreste los ☺

      Löschen
  3. Guten Morgen meine Liebe,
    das sieht ja toll aus! Hammer, was du alles für Ideen hast! Es gibt nichts was es nicht gibt :)
    Die drei vor dem Spiegel gefallen mir besonders gut. Tja, da muss ich wohl mal Kerzen suchen oder billige kaufen :)
    Ich drück dich und wünsch dir nen schönen Tag,
    Bussi Trixi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bestimmt hast du noch ein paar Reste von Weihnachten in der Ecke.

      Löschen
  4. Liebe Nicole,
    es selbst zu machen, ist zur Zeit ja der Trend und natürlich auch sie kaufen.
    Ich hatte für eine Hyazinthe gekauft und sie allerdings geschält, geduftet hat das nicht so gut, eher vermodert und ich bin auch überzeugt, dass die Pflanze dabei kaputt geht, ein schöner Blickfang aber mit Sicherheit werde ich sie nicht mehr kaufen und weiteres Einpflanzen geht ja auch nicht, weil die Wurzeln entfert werden.
    Auch habe ich bei meiner - deshalb habe ich das Wachs auch entfernt - den Eindruck, dass die Blüte nicht nach oben kommt und so stecken bleibt.

    Trotzdem ein netter Blickfang.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Eva, das ist ja Schade, wenn sie nicht wächst.
      Ich bin mal gespannt wie sich meine Pflanzen machen.
      Angeblich ist die Wachsschicht für die Pflanzen kein Problem. Ich habe gelesen, dass die Zwiebeln in machen Gärtnereien so überwintern und dann auch gewachst angezüchtet werden.

      liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  5. Liebe Nicole
    Deine Frühlingdeko inspiriert, sieht echt schön aus. Ich habe immer noch eine gewachste Amaryllis im Glas und warte geduldig das die Blüte aufgeht. Lese nun bei dir, dass man die Knolle über Nacht in Wasser stellen muss, dass habe ich nicht gemacht, daher benötigt sie wahrscheinlich länger. Aber sie wird noch kommen da bin ich mir sicher.;) Danke für deine Tips man lernt immer wieder dazu. Lieber Gruss Heidi aus dem Filzstübli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heidi,
      wenn du sie so gekauft hast , musst du gar nichts mehr tun. Das Wässern erfolgt vor der Beschichtung.
      Stellst du sie jetzt in Wasser, kommt durch das Wachs eh nichts mehr durch.

      liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  6. Liebe Nicole,
    Deine weiß gewachsten Hyazinthen sehen klasse aus.
    Vielen Dank für die Anleitung :-)
    Herzliche Grüße an Dich,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Nicole,
    deine hübsche DIY-Idee verbirgt wieder den Aufruf `Dass musst du unbedingt auch machen!´
    Kerzenrester habe ich genug, die Gärtnerei ist nicht weit entfernt und irgendwann wird sich wohl ein Stündchen für die Umsetzung finden.
    Sonst mache ich wie du die Nacht durch. Schlaf wird eh überbewertet. ;-))
    Hab einen schönen Tag!
    Herzliche Grüße von Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. eine Nachtschicht musst du dafür nicht machen. Lach!!!
      Wenn das Wachs erstmal geschmolzen ist, geht das recht zackig.
      Viel Spahaaaaß ☺

      Löschen
  8. MEGACOOL! Das man die dann einfach so hinstellen kann genial. Toll, danke liebe Nicole, das du mir jetzt diesen Floh ins Ohr gesetzt hast. :-)))

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  9. War schon von den gewachsten Amaryllis so begeistert und jetzt auch noch die Hyazinthen - Super!!!
    So im Glas hängende Zwiebeln hab ich mir auch schon auf Pinterst gespeichert - sieht unglaublich hübsch aus!
    Vielen Dank für die Inspiration ♥♥♥
    Doris

    AntwortenLöschen
  10. Zauberhaft! Noch bin ich im Wintermodus, aber deine Frühlingsoffensive zeigt Wirkung... Es sehnsüchtelt nach Grün :-)
    Die Idee mit dem Wachs kannte ich noch gar nicht. Höhste Zeit dir nachzuahmen und es auszuprobieren :-)

    Schön wieder was von dir zu lesen :-)
    Liebe Frühlingsgrüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass du mich auch wieder besuchst. War´n bisschen still hier.
      Viel Spaß beim ausprobieren.

      glg Nicole

      Löschen
  11. Liebe Nicole, jetzt habe ich es auch verstanden, warum die Hyazinthen dann kein Wasser mehr brauchen. Ja, Flöhe setzt Du uns genug ins Ohr und Lichtpunkte auf die Augen. Danke für das DIY. Ich werde es bestimmt auch mal versuchen. Habe einen schönen Tag!
    Liebe Grüße und ein Drückerle sendet Dir Rosi

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Nicole,
    ich hatte vor Weihnachten gewachste Amarylliszwiebeln gesehen und sie als Dekoobjekt ganz reizvoll gefunden, konnte mir aber nicht vorstellen, dass sie blühen würden.
    Wie Du Deine Zwiebeln dekoriert hast gefällt mir sehr gut!
    Liebe Grüße
    Gudrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ob sie blühen weiß ich auch noch nicht, liebe Gudrun. Da bin ich mindestens so gespannt wie du.

      glg nicole

      Löschen
  13. Wie geil ist das denn!!!!!!!!
    Aber wie gießt man sie jetzt? Gar nicht?

    Sieht aber total schön aus.... Hut ab!!!
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nö. Gar nicht. Sie werden ja vorher gewässert. Angeblich reicht das. Schaun mer mal....

      glg Nicole

      Löschen
  14. Da bist du ja endlich wieder, habe mir schon Sorgen gemacht ;). Und dann mit so einer tollen Idee - wäre nie darauf gekommen, die Wurzeln in Wachs zu tauchen. Auch die Buchstabenperlen dazu finde ich super!!!
    Ganz liebe Grüße, UTe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. jaaa, huhu da bin ich wieder. Kein Grund zur Sorge. Ich habe gewerkelt, ausprobiert und und und. Jetzt habe ich zig unvollendete Projekte zu Hause und weiß wieder mal nicht was ich zuerst und zuletzt machen soll - Lach!!

      glg Nicole

      Löschen
  15. Ist ja der Knaller, liebe Nicole!
    Gesehen habe ich die auch schon, aber du machst so was natürlich direkt selber! :-)
    Toll sieht das aus, bin jetzt wirklich gespannt auf den Langzeittest! ;-)
    Das Glas mit der hängenden Hyazinthe ist wunderschön, das gefällt mir total gut!
    Ganz liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Biggi du kannst mir glauben, auf den Langzeit-Test bin ich auch echt gespannt.

      glg Nicole

      Löschen
  16. Liebe Nicole,
    wie gut, dass ich Dich heute besuche!
    Denn, ich kannte diese gewachsten Blumenzwiebeln überhaupt nicht!
    War ich zu selten in der Stadt oder ist das bei uns hier im Süden noch nicht angekommen?!?? ;-)
    Egal, jetzt habe ich bei Dir so was schönes sehen können und habe nun sogar die Anleitung zum Selber machen. :-) Perfekt. Vielen Dank, liebe Nicole!
    Sieht ganz toll aus.
    Liebe Grüße
    ANi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe ANi,
      ich habe sie ja auch zu Weihnachten zum ersten Mal gesehen. Bestimmt laufen dir beim nächsten Stadtbummel auch welche über den Weg.

      glg Nicole

      Löschen
  17. Hallo Nicole, das ist ja mal eine coole Idee; hab ich ja noch nie gehört!! Und da braucht man jetzt gar nicht zu gießen und sie überlebt trotzdem??? Das wäre ja mal was für mich und meinen braunen Daumen :D Bin gespannt, ob sie überlebt!
    Liebe Grüße,
    Corinna
    www.kissenundkarma.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Corinna,
      ja, wie schon gesagt - angeblich brauchen sie kein Wasser mehr. Den Langzeittest habe ich noch nicht gemacht.
      Einen grünen Daumen habe ich auch nicht und da dachte ich...ob sie nun vertrocknen weil ich vergesse sie zu gießen, oder ob ich es drauf ankommen lasse ist ja jetzt auch egal - lach!

      glg Nicole

      Löschen
  18. Liebe Nicole,
    die sehen echt süß aus! Tolle Idee. Danke.
    herzliche Grüße Patricia

    AntwortenLöschen
  19. AHHHHH is des wieder KLASSE,,,freu,,,freu

    schaut ja volle liab aus,,,
    mit der BUCHSTABENKETTE,,,
    find is nomal so hetzig,,,,grins

    hob no an feinen ABEND
    bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Nicole,
    ich bin gespannt ob es klappt.....
    Eine tolle Idee und sehr dekorativ.....
    Leider nichts für mich....ich liebe diese Frühblüher....
    muss aber sofort niesen wenn ich sie im Hause habe...
    Deshalb schaue ich mir immer gerne die Bildchen bei Anderen an....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Menno, das ist ja doof mit der Nieserei.
      Dann holst du sie dir, wenn es etwas wärmer wird aber wenigstens nach draussen, oder?

      glg Nicole

      Löschen
  21. Oh das tönt aber spannend. Das kannte ich so gar nicht. Das möchte ich jetzt auch gleich ausprobieren :-) Danke dir fürs zeigen. Eine wirklich tolle Idee!
    Herzlichst Nica

    AntwortenLöschen
  22. Wie cool ist das denn? Voll schön schaut es auch noch aus liebe Nicole!
    Auch wie du das Ganze in Szene gesetzt hast gefällt mir sehr :-)
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Du Süße!
    Wie cool, es einfach mal selbst zu probieren. Ich hatte auch mit dem Gedanken gespielt, denn ich weiß, das es funktioniert. Vor Weihnachten habe ich mir eine Amaryllis in schwarzem Wachs gekauft und sie 2 x wunderschön geblüht. Ich liebe Hyazinthen und habe seit Weihnachten immer welche im Haus. Gerade gestern habe ich eine neue Fuhre eingekauft. Kannst Dir ja denken, was einigen von denen blüht... *lach

    Liebe Grüße & dicken Drücker TINA

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da blüht ihnen was, bevor sie blühen - lach!!!
      Beruhigt mich, dass es funktioniert. Ich glaube es aber erst, wenn ich es mit eigenen Augen sehe.
      Bis dahin bin ich gespannt.

      glg Nicole

      Löschen
  24. Hallo Nicol
    das is ja cool...muss ich Umbedingt ausprobieren.
    ABER wachsen die dann auch krumm ? den meine Hyazinthen wachsen immer schräg aus der Vase...

    Liebe Grüße Patrizia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du musst sie gelgentlich drehen. Dann bleiben sie einigermaßen gerade. Sie dwachsen halt immer Richtung Licht.
      Wenn du sie aufhängst, wie ich, sind sie eh schief - grins

      glg Nicole

      Löschen
  25. Hallo Nicole,
    was für eine coole Idee. Die gewachsten Amarylis habe ich auch schon gesehen. Aber Hyazinthen? Ich liebe Hyazinthen und am schönsten finde ich sie, wenn die Blüten kurz davor stehen aufzugehen. Also von mir aus müssten die gar nicht blühen. Das werde ich auj den Fall ausprobieren. Ich habe noch schwarze Kerzenreste von Weihnachten hier stehen. Das Wochenende naht ja, da werde ich das probieren. Hoffentlich habe ich mir nicht wieder zu viel für ein Wochenende vorgenommen...
    Vielen Dank für die tolle Idee.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  26. Moin liebe Nicole, tolles DIY und herrliche Bilder. Vielen Dank für noch einen Punkt auf der To-do-Liste...;)
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag, liebe Grüße
    Lotte

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Nicole,
    oh, das schaut ja superschön aus. Muss ich unbedingt ausprobieren. Hyazinthen mag ich so gerne. Sie duften so herrlich.
    Ganz liebe Grüße und einen schönen Abend,
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Beim Duft gehen die Meinungen ja weit auseinander.
      Wenn sie voll blühen verbanne ich sie auch in den Flur oder auf die Terasse.

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  28. Liebe Nicole,
    ich habe deine Bilder schon auf Inst bewundert, jetzt hier am PC kommen sich noch viel schöner raus :)
    Dass man Hyazinthen selbst bewachsen kann wusst ich gar nicht. Ich hab mir meine beim Floristen gekauft.
    Was für eine tolle Idee.
    Vielen Dank fürs Zeigen.
    Liebe Grüße
    SIlke

    AntwortenLöschen
  29. Moin Moin Nicole,
    ist ne feine Sache, sonne Knolle in Wachs. Ich habe mir eine im Blumengeschäft zu Weihnachten (2015) gekauft.
    Diese steht noch an meinem Fenster und treibt wieder aus. Schon irre. Ich habe hier in der Wohnung nicht so den grünen Daumen, weil es einfach zu wenig Licht hier gibt. Ausserdem bin ich recht *faul*, was das Blumengießen anbelangt... *grins Da kommt so eine Knolle gerade recht, weil man sie ja echt nicht gießen muss.
    Danke für deinen tollen Beitrag, inclusive DIY. Gut zu wissen wie es geht!
    Hab einen schönen Sonntag!
    LG Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uiiii super, dann bin ich jetzt beruhigt, wenn du sagst die Amaryllis blüht nochmal. Hyazinthen halten ja eh nicht sooo lange.

      ganz lieben Gruß
      Nicole

      Löschen
  30. Das sieht echt dekorativ aus, Nicole! Bei uns hier hab ich das noch nirgendwo gesehen - nur jetzt in der letzten Woche in einigen Blogs. Ausgesprochen interessante Technik!
    Hast du das Wachs wirklich direkt ins Wasser getan zum Schmelzen?

    Mir gefällen auch die Buchstabenperlen am Draht super gut dazu ... nette Zusatz-Idee!

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hilda, nein das Wachs habe ich in einer separaten Schüssel im Wasserbad geschmolzen.

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  31. Wunderschön sehen Deine Hyazinthenzwiebeln in Wachs aus, liebe Nicole. Eine bezaubernde Idee. Für mich sah es auch so aus, als hättest Du die Kerzenreste ins Wasser geworfen.. lach! Aber Deine Antwort bei Hilda hat mich eines anderen belehrt. Dankeschön dafür! Das ganze Glas sieht so hübsch aus, Nicole, dass werde ich bestimmt zu Ostern noch nacharbeiten. Vielen Dank für die Idee. Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es freut mich total, dass es dir gefällt. Viel Spaß beim Nachmachen

      lieben Gruß
      Nicole

      Löschen
  32. Willst du wirklich wissen was ich denke? SchÖÖÖÖÖn!!!! Was für ein simples und wirkungsvolles Projekt, und so praktisch. Ich vergesse doch immer das Blumengiessen ;o) Habe es schon bei Rosen gesehen, da werden allerdings die Köpfchen in Wachs getaucht. Aber so halten sie die Form und welken nicht. Wäre das bei uns doch auch so easy. Diiicken Drücker, danke für diesen schönen Post!!! Dein Meisje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja das wäre was - lach.
      Köpfchen in Wachs getaucht und ein lebenlang faltenfrei. Hihi!
      Aber das wollen wir ja nicht wirklich, weil wir uns lieben wie wir sind!!!

      dicken Drücker zurück
      Nicole

      Löschen
  33. Liebe Nicole!
    Das ist ja eine grandiose Dekoidee ☺
    Muss ich unbedingt ausprobieren mit der eingewachsten Knolle, denn das sieht so wunderschön aus. Auch wie du es im Glas und mit der stylischen Beschriftung geschmückt hast, finde ich sowas von bildschön.
    Ich wünsche dir nun eine ganz zauberhafte Zeit! Susanne

    AntwortenLöschen
  34. Guten Morgen Nicole,
    danke für deinen lieben Besuch bei mir - ich hab mich echt gefreut!!!
    Meine Tochter arbeitet im Blumenladen und hat diese Idee mit dem Wachs auch aufgegriffen,
    sie hat kleine Traubenhyazinthen in rosa Wachs getaucht, auf einen langen Draht gespießt und
    in Blumenstäuße gebunden - sieht klasse aus und die Kundschaft ist hin und weg ... im Schaufenster
    hat sie einen langen Ast quer hängen und daran in unterschiedlicher Länge die Zwiebeln mit bunten Bändern
    aufgehängt - ein richtiger Eyecatcher ;)
    Herzlichst Doris

    AntwortenLöschen
  35. Witzige Idee, liebe Nicole, die wie ich sehe, auch schon nachgearbeitet wurde :-)
    Herzliche Grüße und einen entspannten Abend, helga

    AntwortenLöschen
  36. Meine liebe Allesmacherin Nicole, das ist Dir wieder so gut gelungen, perfekt würde ich sagen. Ich bin auch hin und weg und werde das sicher auch probieren. Nur mit den normalen Hyazinthen kann ich es leider nicht lange aushalten also werde ich es mal mit den Traubenhyazinthen probieren, mal sehen ob ich am Wochenende Zeit dafür finde es wird ja langsam draußen etwas wärmer und netter :-))) und ich hätte schon Lust auf ein bisschen Frühling im Haus.

    Liebste Abendgrüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  37. Hi Nicole,
    was kann ich da noch sagen! Ich bin geplättet!
    Wie toll sieht das mit der aufgehängten Hyazinthe bitte aus!♥
    Eine tolle Idee auch zum Verschenken!
    Liebe Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
  38. ...so richtig schön in Szene gesetzt !
    Gefällt mir sehr,
    liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  39. Was für eine tolle Idee.
    Knollen in Wachs, das habe ich schon beim Floristen gesehen..., habe aber nicht gedacht, dass das mit ganz normalen Wachs geht.
    Sieht auf jeden Fall super aus. Halten denn damit die Pflanzen etwas länger?
    Wünsche dir einen schönen Abend
    Liebe Grüße
    Silvana

    AntwortenLöschen
  40. liebe Nicole,
    die tollen in Wachs getunkten Frühlingsblüher hab ich ja in der Gruppe schon bewundert.
    Jetzt hat alle das Wachsfieber gepackt ;)
    sie sehen toll aus - vor allem wie sie da im Glas baumelt find ich toll :)
    <3 Martina

    AntwortenLöschen
  41. Liebe Nicole, ich finde, das ist eine ganz prima Idee. Es sieht gut aus und wenn die Hyazinthen dann für die ganzen Blütenphase verpflegt sind, ist das eine tolle saubere Angelegenheit. Meine letzten Zwiebeln sind im Teelicht leider vermodert. Wahrscheinlich hab ich es mit dem Wasser zu gut gemeint? Und wen sie abgeblüht sind, kann man ja das Wachs entfernen und sie für das nächste Jahr übersommern. Ich werde das mal ausprobieren. Liebe Grüße Michaela

    AntwortenLöschen
  42. Huhu! Siehe bitte mal in dein Postfach... ;)

    AntwortenLöschen